EVERYDAYRIDING TAG #128 - PRIMOŽ ROGLIČ

Primož Roglič ist ein Spitzen-Radfahrer der obersten Liga, der eigentlich keine Vorstellung braucht. Wir wissen so viel über seine unglaublichen Erfolge, seine Rückschläge und Herausforderungen, sein Trainingsregime, seine sportlichen Ambitionen und seine Karriere. Aber in dem Gespräch, das wir mit ihm führen, erfahren wir erst so richtig, wer hinter der Person Primož Roglič wirklich steckt und was den erfolgreichen Vorzeige-Sportler antreibt. 

Wenn wir Primož fragen, was ihm der Radsport wirklich bedeutet, beginnt er nicht mit seinen riesigen Erfolgen, mit Rennen oder Training oder gar seinen persönlichen Erfahrungen mit dem Radsport. Er beginnt mit seiner Familie: "Der Radsport ist definitiv momentan unser Leben. Es geht nicht nur um mich, sondern um die ganze Familie. Das Radfahren bestimmt den Großteil unserer Lebensweise."Es ist eine typische Antwort von einem Mann, der manchmal eine fast philosophische Sicht auf den Radsport zu haben scheint und das, was er tut, in einen größeren Kontext der Gesellschaft stellt und jeden Moment genießt, den ihm das Dasein als Radfahrer beschert.

In gewisser Weise ist seine bisherige Radsportkarriere ein Ausdruck dessen, wer er ist, und das einzigartige Trikot, das er während unseres Interviews stolz trägt, visualisiert dies auf vielfältige Weise. Es ist ein sehr persönliches Radsporttrikot, an dessen Gestaltung Primož selbst beteiligt war: "Dieses Jahr wollten wir zusammen mit AGU etwas anderes machen, etwas Cooles, etwas, das auffällt. Ein wirklich persönliches Radtrikot mit visuellen Elementen, die sich auf wichtige Aspekte meines Lebens beziehen." Da ist das Logo seiner eigenen Firma, der Skispringer, der an ein früheres Leben im Spitzensport erinnert. Der Löwenkopf ist prominent, er symbolisiert Primož' Beharrlichkeit: "Ich versuche immer, wie ein Löwe zu kämpfen. Und wir haben ein Herz platziert, denn alle Dinge, die man mit ganzem Herzen tut, sind gute Dinge."  
 
Primoz ist zufrieden mit der AGU Passform, die er inzwischen sehr gut kennt: "Es sitzt toll! In der Nebensaison ist es vielleicht ein wenig eng, aber wenn man erstmal richtig in Form ist, sitzt es perfekt!", fügt er mit einem Augenzwinkern hinzu.

GEWINNE das Primož Roglič Preispaket

Weil wir sehr stolz auf das limitierte Radsport-Kit und das gemeinsam mit Primož erstellte #everydayriding-Portrait sind, verlosen wir ein "Primož Roglič Preispaket" im Wert von über €400,-! Mit dem limitierten Signature Cycling Kit (Trikot und Trägerhose), ein lässiges T-Shirt und die Verve HDII Sonnenbrille

DER PRIMOŽ ROGLIČ LOOK


Vergleichbar mit seinem Fokus auf die Familie, legt der bescheidene, manchmal fast schüchterne Slowene großen Wert auf Beziehungen und darauf, Teil eines größeren Teams zu sein. "Zu Hause trainiere ich meistens alleine, aber ich komme auch sehr gerne ins Trainingslager. Um beim Team zu sein und mit den Jungs Zeit zu verbringen. Wir finden immer etwas, worüber wir reden können, wir reden über alle möglichen Themen des Lebens. Nicht nur darüber, welche Rennen wir fahren oder so, sondern auch darüber, wie es unseren Familien geht, und wie es in unserem Leben läuft. Es ist einfach super schön, ein Teil eines, in unserem Fall, großen Teams zu sein. Wir arbeiten zusammen, um unsere Ziele zu erreichen. Um so gut wie möglich zu sein. Es ist einfach ein tolles Gefühl."  


Neben unglaublichen Erfolgen im Jahr 2020 erlebte Primož auch einige Rückschläge in verschiedenen Rennen. "Radsport ist hart, es gibt viel Leid. Es ist Radsport, und es ist wirklich eine Menge harte Arbeit. Viele Abstriche. Und so muss man weiter daran glauben, immer irgendwie weiter an die Grenzen gehen. Es ist wichtig, immer weiter dafür zu kämpfen, nie aufzuhören."   
 
"Es ist eine Sache, die Spitze zu erreichen, aber es ist noch schwieriger, dort zu bleiben. Aber ich möchte ein Typ sein, oder ein Sportler, an den man sich nicht nur wegen der guten Ergebnisse erinnert, sondern auch wegen des Kampfgeistes. Für deine Herangehensweise und das, was du zeigst." Seine Konkurrenten sind ein integraler und unschätzbarer Teil dieser Herangehensweise. "Sie treiben mich irgendwie dazu an, eine noch bessere Version von mir selbst zu sein."

Und diese Version ist für Primož wichtig, nicht nur definiert durch Erfolg und Ergebnisse, sondern durch die Person, die man anderen gegenüber ist, und die Art, wie man das Leben anderer beeinflusst. "Ich hoffe und versuche, ein gutes Vorbild zu sein. Der Typ, der nett ist und von dem die Leute sagen: "Ich möchte so sein wie er." Oder einfach, um Kinder für den Radsport zu begeistern, oder in Primož' Worten: "Dass die Kinder einfach auf ein Fahrrad springen und eine kleine Runde um das Haus drehen.  
 
 
Am Ende geht es für Primož um ganz einfache Dinge: "Ich versuche einfach immer, den Moment zu genießen, egal wo ich bin, in diesem Moment zu bleiben.  Und am Ende ist es einfach super schön, dass ich die Möglichkeit habe, draußen zu sein und Rad zu fahren."  


DU WILLST MEHR VON PRIMOŽ ROGLIČ ERFAHREN?

DANN FOLG IHM AUF Instagram ODER Facebook.


TEAM JUMBO-VISMA REPLICA'S