Wir lieben es, mit dem Fahrrad zu fahren und jedes Mal die schönen Landschaften um uns herum zu genießen. Die vier Jahreszeiten, jede auf ihre eigene Art schön. Sonne, Kälte, Wind, Regen, Schnee oder die ersten warmen Strahlen des Frühlings. Nur wenn wir bewahren, was wir lieben, können auch künftige Generationen all die Schönheit um uns herum mit dem Fahrrad genießen.


Nachhaltigkeit beginnt bei AGU dort, wo bei uns alles beginnt: beim Radfahren. Wir glauben, dass das Radfahren eine zentrale Rolle im Kampf gegen den Klimawandel einnehmen kann. Mit der weiteren Urbanisierung kann das Radfahren einen großen Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen leisten, aber auch dazu, die Städte lebenswert zu halten.

Die Herstellung, aber auch die Verarbeitung von Fahrradbekleidung und -zubehör ist ein intensiver Prozess auf mehreren Ebenen. Es bedarf einer ganzen Kette von Rohstoffen, Menschen, Transportmitteln und einer Menge Energie, bis man sich mit dem schönen Outfit oder der schönen Tasche auf sein Fahrrad schwingen kann.


Eine nachhaltige Produktion ist komplex, und es gibt nicht immer einfache Antworten oder 100%ige Lösungen. Zumindest noch nicht.


Es ist ein tägliches Suchen und Forschen, eine ständige Herausforderung, der wir uns gerne stellen, um bessere, bewusste Entscheidungen innerhalb dieser Kette zu treffen und Lösungen zu finden, damit die Kette genauso grün wird wie das Radfahren.


Wir tun dies unter anderem mit unserem eigenen Greensphere-Label. Unser nachhaltiger Fokus beginnt bereits beim Designprozess. Welche Stoffe, Beschichtungen und Farben wählen wir aus? Welche nachhaltigen Alternativen sind derzeit möglich, ohne Abstriche bei Qualität und Funktionalität zu machen? Ist es auch recycelbar? Und wie schaffen wir ein zeitloses Design, ohne Kompromisse beim Look einzugehen? Wenn ein Produkt das Greensphere-Label trägt, dann sprechen wir von einem nachhaltigen Produkt.



MEHR NACHHALTIGE MATERIALIEN

SEIT DER EINFÜHRUNG UNSERES GREENSPHERE-LABELS IST UNSER AUSGANGSPUNKT BEI DER ENTWICKLUNG VON PRODUKTEN, DASS WIR NACHHALTIGE MATERIALIEN VERWENDEN WOLLEN. WIR HABEN EINEN LANGEN WEG HINTER UNS, ABER WO STEHEN WIR HEUTE UND WO WOLLEN WIR HIN?



WO STEHEN WIR?

Viele unserer Produkte bestehen aus Polyester, wobei wir zunehmend Polyester verwenden, das recycelt wurde, zum Beispiel aus gebrauchten PET-Flaschen.

Nylon verleiht unseren Produkten zusätzliche Festigkeit und wird aus altem Nylon und/oder alten Fischernetzen recycelt.

Wir verwenden die biologisch abbaubare und verantwortungsbewusst bezogen Merinowolle in vielen unserer besten Produkte.

Dupont Sorona ist ein Material, das wir für Futter- und Oberstoffe verwenden und das aus einer Öko-Faser aus erneuerbaren, pflanzlichen Ressourcen hergestellt wird, deren Herstellung weniger Energie erfordert.

Für die Produkte unserer Casual Kollektion verwenden wir Bio-Baumwolle.

Unsere selbst entwickelte Poray-Membran, die wir für wasserdichte Produkte verwenden, ist frei von schädlichem PVC, das manchmal in ähnlichen Produkten zu finden ist.

Wir sind gerade dabei, nachhaltige Alternativen zum Färben unserer Stoffe zu testen.



WOHIN WOLLEN WIR?

Bei Nachbestellungen von bestehenden Modellen stellen wir so weit wie möglich auf nachhaltigere Materialien um.

Bei neuen Kollektionen und Modellen ist unser Ausgangspunkt die Verwendung umweltfreundlicher Stoffe.

Unser Ziel ist es, bei allen Produkten, bei denen wir Chemiefasern (Polyester und Nylon) verwenden, zu 100 % recycelte oder umweltfreundliche Stoffe einzusetzen.

Auch für die von uns verwendeten Reißverschlüsse, Bänder und Klebstoffe suchen wir nach immer nachhaltigeren Optionen.

Glücklicherweise gibt es immer mehr nachhaltige Stoffe und Materialien, die es uns ermöglichen, diese Umstellung vorzunehmen, ohne die Qualität unserer Produkte zu beeinträchtigen. Manchmal gibt es jedoch keine hochwertige nachhaltige Alternative und wir entscheiden uns für die höchste Qualität. Aber die Suche nach nachhaltigen Alternativen geht weiter.




Bei der Herstellung unserer SIX6 Fahrradbekleidungskollektion werden recycelte Stoffe und Merino verwendet und trägt daher ein Greenshere-Label.

Unsere Urban Outdoor Kollektion mit sehr modischen und hochwertigen Regenmänteln ist komplett Greensphere.

Unsere Fahrradtaschen-Kollektionen Venture und Shelter werden vollständig aus recyceltem Polyester hergestellt und fallen daher auch unter das Greensphere-Label.



LEBENSDAUER, QUALITÄT, NACHHALTIGKEIT

Die Lebensdauer ist für AGU ein wesentlicher Bestandteil der Nachhaltigkeit. Daher kommt es manchmal vor, dass wir eine Wahl treffen, die kurzfristig nicht die nachhaltigste zu sein scheint, aber langfristig ist sie es, weil das Produkt dadurch (viel) länger hält. Qualität ist Nachhaltigkeit.


Wir haben zum Beispiel regelmäßig Kontakt mit Leuten, die unseren "Original"-Regenanzug besitzen, der 1976 auf den Markt kam. Sie fragen uns, ob es auch eine neue Version gibt, weil ihr geliebter Anzug nach jahrzehntelangem Gebrauch endgültig verschlissen ist. Wir freuen uns, ihnen versichern zu können, dass wir den Original immer noch in unserer Kollektion haben. Nur weiter verbessert und natürlich aus 100% recyceltem Polyester.

RECYCLEBAR

In den kommenden Jahren werden wir auch Schritte in Richtung Kreislaufprodukte unternehmen. Produkte, die nicht nur aus recycelten Materialien hergestellt werden, sondern auch selbst recycelbar sind. In Geschäften wird es Abgabestellen geben, an denen Sie alte Artikel, die Sie nicht mehr benutzen, abgeben können, damit sie wiederverwendet werden können. Auf diese Weise wird weniger weggeworfen und wir haben noch mehr hochwertige Rohstoffe, aus denen wir schöne neue Produkte herstellen können.



NACHHALTIGERE VERPACKUNGEN

WENN DU EIN AGU PRODUKT BESTELLT HAST, WIRST DU ZWEI DINGE BEMERKT HABEN: DAS PRODUKT WIRD IN EINER UNLACKIERTEN KARTONVERPACKUNG GELIEFERT, UND OFT IST DAS PRODUKT IN EINER PLASTIKTÜTE. WIE FUNKTIONIERT DAS?



WO STEHEN WIR?

Um mit der Schachtel zu beginnen: Ein blauer oder weißer Karton ist natürlich schön, aber er ist bemalt. Und das kostet in der Herstellung Wasser, Farbe und Energie und ist schwieriger zu recyceln. Unsere Karton-Transportboxen bestehen bereits aus 100 % recyceltem Karton, und wir lassen sie aus Gründen der Nachhaltigkeit unlackiert.

Zum Verkleben der Kartons verwenden wir Papierklebeband, eine nachhaltigere Alternative zu PVC-Klebeband.

Die Plastiktüten oder Polybags, in denen unsere Kleidungsstücke verpackt werden, sind zum Beispiel aus recyceltem Kunststoff hergestellt.

Das in den Transportkisten verwendete Füllmaterial besteht aus recyceltem Kunststoff.



WOHIN WOLLEN WIR?

Unser Ziel ist es, so schnell wie möglich auf Plastik in unseren Verpackungen zu verzichten. Wir werden mehr und mehr einzelne Artikel in nachhaltiges Papier verpacken. Beim Transport großer Mengen werden mehrere in Papier verpackte Produkte durch einen großen Polybeutel aus recyceltem Kunststoff geschützt. Auf diese Weise hast nur du einen Polybeutel anstelle von zwanzig einzelnen Beuteln.



GREENSPHERE PRODUKTE


NACHHALTIGERER TRANSPORT

DER TRANSPORT IST EIN WICHTIGER TEIL UNSERER GESAMTEN KETTE. DEN TRANSPORT VON UNSEREN FABRIKEN NACH ALKMAAR, WO SICH UNSER VERTRIEBSZENTRUM BEFINDET, UND VON DORT ZU IHRER HAUSTÜR. WIE KÖNNEN WIT DIES NACHHALTIGER GESTALTEN?



WO STEHEN WIR?

Unsere Produkte kommen in intelligenten und effizient verpackten Containern in die Niederlande. Wir arbeiten so weit wie möglich mit Herstellern und Lieferanten in Europa zusammen, zum Beispiel in Portugal, Italien und Rumänien, um den CO2-Fußabdruck unserer Produkte zu verringern.

Einige Produkte sind jedoch nicht gut genug und nicht erschwinglich genug, um in Europa hergestellt zu werden, und wir werden an Länder außerhalb Europas wie China, Pakistan und Indonesien vergeben.

Wir planen unsere Bestellungen lange im Voraus, damit sie per Schiff und nicht per Flugzeug transportiert werden können. Dies wiederum begrenzt die CO2-Belastung.

Bei der Auswahl unserer Transportpartner entscheiden wir uns immer für die nachhaltigste Option. Wir befassen uns mit der Nachhaltigkeit von Transportmitteln, aber auch von Vertriebszentren.



WOHIN WOLLEN WIR?

Genauso wie wir nach nachhaltigeren Materialien suchen, tun wir dies auch bei der Auswahl der Hersteller und Lieferanten. Wo es möglich ist, entscheiden wir uns für eine heimatnahe Produktion.

Ab dem nächsten Jahr werden wir für die sogenannte "letzte Meile" zu dir nach Hause nachhaltige Transportmittel in Form von Fahrradkurieren und/oder emissionsfreien Fahrzeugen einsetzen. Dadurch wird die Stadt entlastet und auch die C02-Belastung weiter reduziert. → also for Germany? If not leave out

Manchmal liegt es an den scheinbar kleinen Dingen: Ein großer Teil des Transports findet auch bei der Bearbeitung von Rücksendungen von Online-Bestellungen statt. Wir versuchen, diese Rücksendungen so weit wie möglich einzuschränken, u. a. durch die Einführung moderner Größentools, damit du nicht mehrere Größen bestellst und die meisten davon zurückschicken müssen.



BESSER ARBEITEN

Es geht nicht nur darum, wo man produziert, sondern auch darum, wie man produziert. Dann geht es um Menschen. Gerechte löhne, gute Arbeitsbedingungen und Fabriken, die die richtigen Zertifizierungen erfüllen, sind für uns ein wesentlicher Ausgangspunkt. Die kriterien, die wir in dieser Hinsicht anwenden, sind in unserem Agenten-/Lieferantenhandbuch festgelegt, und die Lieferanten müssen es unterzeichnen, bevor wir mit ihnen zusammenarbeiten.




Während sich unser Greensphere-Label vor allem auf die Produktion konzentriert, sind wir mit dem Erhalt der Zertifikate ISO 9001 und ISO 14001 auf dem richtigen Weg, was die Unternehmensführung betrifft. ISO 9001 ist eine weltweit anerkannte Norm mit Anforderungen an das Qualitätsmanagement und damit ein Maßstab für Transparenz und Zuverlässigkeit auf dem Markt. ISO 14001 ist die internationale Norm mit Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem, um die bestmögliche Umweltpolitik zu entwickeln und deren Umsetzung zu gewährleisten.